Bilinguale Angebote an der Heinrich-Heine Schule:

Die Heinich-Heine-Schule bietet Schülerinnen und Schülern des gymnasialen Zweiges bilingualen Unterricht an in den Fächern Biologie, Physik, IT, Geschichte. Politik und Wirtschaft und Musik.

Unsere Angebote sind an Personen gebunden, die sie durchführen können. Es kann daher sein, dass die Angebote nicht für jeden Jahrgang in vollem Umfang realisiert werden können.

Den Schülerinnen und Schülern soll mit dieser Art von Unterricht nicht nur ermöglicht werden, mit der englischen Sprache vertrauter zu werden, sondern der Unterricht soll ihnen darüber hinaus auch den Zugang zu fachspezifischen englischsprachigen Texten eröffnen, da Englisch im Studium und während des Berufslebens gerade in den naturwissenschaftlichen Disziplinen eine zunehmend wichtige Rolle spielt.

 

Für den Unterricht gelten folgende Prinzipien:

  • Die Inhalte des Sachfachs stehen im Vordergrund.

  • Es wird keine Fremdsprachengrammatik vermittelt.

  • Sprachliche Fehler gehen nicht in die Benotung ein.

  • So viel Fremdsprache wie möglich, so wenig Deutsch wie nötig.

Jetzt auch Physik zweisprachig

Bilingualer Unterricht an der Heinrich-Heine-Schule

Dreieich – Mit Beginn des Schuljahres ist das bilinguale (zweisprachige) Angebot der Heinrich-Heine-Schule (HHS) erweitert worden: Nun wir nicht nur in Geschichte und Biologie, sondern auch der in Physik der Unterricht in einzelnen Klassen in Deutsch und Englisch erteilt. Damit gehört die Sprendlinger Europaschule zu einer der wenigen Schulen in Hessen, die dieses besondere Angebot für Klassen des Gymnasialzweiges aufgenommen hat.

Den Schülerinnen und Schülern soll mit dieser Art von Unterricht nicht nur ermöglicht werden, mit der englischen Sprache vertrauter zu werden, sondern der Unterricht soll ihnen darüber hinaus auch den Zugang zu fachspezifischen englischsprachigen Texten eröffnen. Denn Englisch spielt im Studium und während des Berufslebens gerade in den naturwissenschaftlichen Disziplinen eine zunehmend wichtige Rolle.

Nachdem bereits mit anderen Fächern im bilingualen Unterricht positive Erfahrungen an der HHS gesammelt werden konnten, kam die Erweiterung um das naturwissenschaftliche Fach Physik für die Schülerinnen und Schüler nicht überraschend. „nach anfänglicher Zurückhaltung war schnell der Bann gebrochen“, meint Hans-Martin Milk, zuständiger Lehrer für das Projekt, „und die Schüler merkten schnell, wie viele englische Begriffe aus der Physik im tagtäglichen Leben eine Rolle spielen. Die ersten Erfahrungen bestätigen unser Konzept.“