Unser Nachmittagsangebot

Liebe Eltern,

über den Pflicht- und Wahlpflichtunterricht hinaus können wir als „Europaschule mit Ganztagsangebot“ unseren Schülerinnen und Schüler Kurse anbieten, die sie freiwillig belegen können. Die Kurse werden von Lehrkräften der Heinrich-Heine-Schule und exterenen Fachkräften angeboten.


Diese Angebote sollen eine Bereicherung des Schullebens Ihres Kindes sein. Dazu zählt auch das Mittagessen in der Schule. Es stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Pflichtunterricht am Vormittag und dem Wahlpflichtunterricht, den freiwilligen Angeboten und der Betreuung am Nachmittag dar.


Wenn sich Ihr Kind bei einem der Kurse anmeldet, ist die regelmäßige Teilnahme verpflichtend. Ständig wechselnde, fehlende Schülerinnen und Schüler machen ein kontinuierliches, befriedigendes Arbeiten in einem Kurs unmöglich. Wir bitten Sie deshalb mit Nachdruck, darauf zu achten, dass Ihr Sohn/Ihre Tochter den gewählten Kurs auch tatsächlich besucht. Wie im regulären Unterricht bedarf es einer schriftlichen Entschuldigung (bitte an den/die Kursleiter/in), wenn Ihr Kind verhindert ist. Unentschuldigte Fehlstunden werden im Zeugnis vermerkt.


Bei dreimaligem unentschuldigtem Fehlen erhalten Sie eine Benachrichtigung. Schließlich vertrauen Sie darauf, dass Ihr Kind in der Schule beaufsichtigt ist. Das Anmeldeformular Ihres Kindes für die Kurse unterschreiben Sie und Ihr Kind, damit wir sicher sind, dass Sie über die Kurswahl Ihres Kindes informiert sind. Ohne diese Unterschrift kann es an keinem freiwilligen Nachmittagskurs teilnehmen. In der Lernzeit findet Ihr Kind Unterstützung bei den Hausaufgaben. Sie findet täglich ab 13.30 Uhr statt.
 
Für Wünsche, Anregungen und Kritik bezüglich des Nachmittagsangebotes sind wir stets offen:
 
Rufen Sie uns an (06103/303 323).