Einschulung der Fünftklässler

Am Dienstag, den 15.08. begann für die neuen Fünftklässler das Schuljahr an der Heinrich-Heine-Schule. 172 Schülerinnen und Schüler versammelten sich für ihre offizielle Einschulungsfeier in der Turnhalle der Schule. Begleitet wurden sie von ihren Eltern, Geschwistern und weiteren Verwandten.

Der Schulchor der 6. Klassen hieß die Neuankömmlinge mit zwei Liedvorträgen herzlich willkommen. Schulleiterin Sigrid Harnischfeger begrüßte die Anwesenden mit großer Freude darüber, dass die Heinrich-Heine-Schule in diesem Schuljahr einen so großen Zulauf erfahren durfte und die Eltern der Schule das Vertrauen schenken, ihre Kinder bestmöglich auszubilden und schulisch zu fördern. In ihrer kurzen Ansprache gab sie dann einen Ausblick darauf, was die kleinen „Heines“ an ihrer neuen Schule alles erwartet. Anschließend stellte sie die Schulleitungsmitglieder und die neuen Klassenlehrerinnen und -lehrer sowie die Tutorinnen und Tutoren der fünften Klassen vor. Letztere sind Schülerinnen und Schüler höherer Jahrgangsstufen, die den Neuen zu Beginn unterstützend zur Seite stehen.

Klassenweise zogen die Lehrkräfte mit ihren neuen Schützlingen und in Begleitung der Tutorinnen und Tutoren auf den Schulhof, wo ein erstes Klassenfoto gemacht wurde. Nach dem „Foto-Shooting“ ging es dann gemeinsam für ein erstes Kennenlernen in die Klassenräume.

Währenddessen richteten Frau Frost als Vertreterin des Schulelternbeirates und Herr Trapmann als Vorsitzender des Fördervereins ein Grußwort an die Eltern, die im Anschluss an die Feier bei Kaffee und Kuchen die Gelegenheit zum Austausch hatten.

Dieses Schuljahr verteilen sich die 172 neuen Schülerinnen und Schüler auf zwei Gymnasialklassen, vier Realschulklassen und eine Hauptschulklasse.