Mathematikwettbewerb 2017/18: Heine-Schüler bei der Endrunde in Hanau

Am 8. Mai 2018 fand die Endrunde des diesjährigen Mathematikwettbewerbs der 8. Klassen in Hanau statt, für die sich die Heinrich-Heine-Schüler Shan Shan Wang und Dewei Zhu (beide Klasse R8c) am 8. März beim Kreisentscheid in Langen platziert hatten.

Shan Shan, die beim Kreisentscheid durch ihre hervorragenden Rechenkünste den ersten Platz erreicht hatte, und Dewei, der ihr als Zweitplatzierter folgte, vertraten in der Endrunde an der Hanauer Lindenau-Schule den Kreis Offenbach. Insgesamt gingen dort 16 Schülerinnen und Schüler aus drei Kreisen ins Rennen. Begleitet wurden die beiden Heine-Schüler an diesem Tag von ihrer Mathematik- und Klassenlehrerin Susanne Stein.

Im Anschluss an den Wettbewerb fand die Siegerehrung der Kreissieger statt, bei der Shan Shan und Dewei für ihre exzellenten Leistungen ausgezeichnet wurden. Stolz nahmen sie ihre Urkunden und Preise, einen Buchpreis und eine Virtual Reality-Brille, entgegen, die ihnen durch Vertreter des Verbandes Hessenmetall überreicht wurden.

Der Mathematikwettbewerb der 8. Klassen wird jedes Jahr ausgetragen. In diesem Jahr fand der Wettbewerb bereits zum 50. Mal statt und es beteiligten sich daran insgesamt 51.000 Achtklässlerinnen und Achtklässler aus 545 hessischen Schulen. An der Endrunde des Wettbewerbs, die an fünf verschiedenen Standorten in Hessen ausgetragen wurde, nahmen insgesamt 173 Kreissiegerinnen und Kreissieger teil.

Nun gilt es, die Ergebnisse der Endrunde abzuwarten und Shan Shan und Dewei weiterhin die Daumen dafür zu drücken, dass sie auch unter den 173 Kreissiegern möglichst weit vorne liegen, denn schließlich erwartet den Sieger ein Preisgeld von 400 Euro.