Stars und Sternchen: Junge Talente zeigen ihr Können

Wenn die Heinrich-Heine-Schule im Advent ihre Türen öffnet, dann ist es wieder soweit für die „Stars und Sternchen“ der Schule. Jungen Talenten gehört an einem Abend die Bühne, um ihr musikalisches oder künstlerisches Können einem Publikum zu präsentieren. Üblicherweise ist dieser Abend in erster Linie den Schülerinnen und Schülern der Unterstufe (5. und 6. Klasse) vorbehalten, doch für den diesjährigen Termin am 7.12.2017 hatte sich auch eine zehnte Klasse angekündigt.

Bereits gegen 17:00 Uhr trafen die ersten Zuschauer in der Aula der Schule ein und besuchten den Weihnachtsmarkt, auf dem sie sich mit Selbstgenähtem und Fair Trade Produkten eindecken konnten. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt: Der Kurs „Service-Learning“, geleitet von Frau Bondaug, verkaufte Punsch und Pizza, die Klasse H6 bereitete Crêpes zu und der Förderverein bot Brezeln und Getränke an.

Das Miniorchester der Klasse G5b eröffnete dann das Bühnenprogramm, an das sich die Beiträge verschiedener Klassen anschlossen. So präsentierten die Klassen G5b und R5b den „Cupsong“, die Klasse R5a inszenierte das englischsprachige Stück „I don´t like the weather“, die Klassen G5b und G6a sangen „Ist da jemand?“ und die Klasse G6b gab das Lied „Happy Ending“ zum Besten.
Ein besonderes Augenmerk lag auf den Darbietungen einzelner Schülerinnen und Schüler: Zunächst zeigte Nick aus der Klasse G5b sein tänzerisches Talent, indem er gekonnt Michael Jackson imitierte. Sein Klassenkamerad Daren spielte Metallicas „Nothing else matters“ auf der Gitarre. Marlene und Katharina, beide aus der Klasse G6a, zeigten ihr musikalisches Talent beim Violin- und Klavierspiel.
Die Weihnachtsgedichte der Klasse G5a und das Weihnachtslied „Lieber guter Weihnachtsmann“ der Klasse R5b sorgten für die vorweihnachtliche Stimmung.
Durch das Programm führte an diesem Abend Robin, Schüler der Klasse G10c, der dann auch seine eigenen Klassenkameraden ankündigen durfte. Diese hatten zusammen mit ihrer Musiklehrerin L. Pirhonen-Kornhäuser das Lied „Memory“ aus dem Musical „Cats“ einstudiert, allen voran die Schülerin Leena, die den Gesang übernahm und im Publikum für große Begeisterung sorgte.
Das Bühnenprogramm endete dann mit dem Lied „Feliz Navidad“, für das sich alle großen und kleinen Talente noch einmal auf der Bühne versammelten und bei dem auch die zahlreichen Zuschauer kräftig mitsangen.

Anschließend verweilten noch einige Besucher auf dem Weihnachtsmarkt und erstanden das ein oder andere selbstgestaltete Schmuckstück, denn schließlich ging der Erlös zugunsten unserer Partnerschule in Namibia.