Tosender Beifall beim Konzert „Take 5+1“ der Dreieicher Schulen

Am Dienstag, den 6. März 2018 lud die Heinrich-Heine-Schule zusammen mit der Ludwig-Erk-Schule, der Schillerschule, der Georg-Büchner-Schule, der Weibelfeldschule und der Ricarda-Huch-Schule zum Konzert „Take 5+1“ in den Saal des Bürgerhauses in Dreieich ein, um die Arbeit ihrer Musik-AGs vorzustellen. Damit wurde eine lang gehegte Tradition unter den Dreieicher Schulen fortgesetzt, denn in diesem Jahr fand das Konzert bereits zum 23. Mal statt.

Die Heinrich-Heine-Schule war mit drei Tanzbeiträgen bei dem diesjährigen Konzert vertreten. „Bühne frei“ hieß es für die Klasse G8a und für Nick Quoika (Klasse G5b) bereits zu früher Stunde des Konzertes, denn ihre Auftritte waren als zweiter Programmpunkt vorgesehen.

Nick gab eine Tanzperformance zum Lied „Smooth Criminal“ (Michael Jackson) zum Besten. Dabei bewegte sich der Fünftklässler im tänzerischen Stile seines Idols Michael Jackson, imitierte gekonnt den berühmten „Moonwalk“ und sorgte so bei den Zuschauern für große Begeisterung und minutenlangen tosenden Beifall.

Die Klasse G8a sorgte mit ihren Tanzdarbietungen zu den Liedern „Dance with Somebody“ (Mando Diao) und „Macarena“ (Los del Río) für Stimmung unter den vielzähligen Besuchern. Zusammen mit ihrer Musiklehrerin Leena-Liisa Pirhonen-Kornhäuser hatten sie nicht nur die Tanzschritte, sondern auch den Gesang einstudiert, den die Achtklässlerin Johanna Homburg bei „Dance with Somebody“ souverän übernahm.