Besuch des Ulmenhofes: Sechstklässler verteilen die Weihnachtsgeschenke der Zug-Apotheke

Am 18.12.2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse G6a zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kohl das Phönix-Seniorenzentrum Haus Ulmenhof in Sprendlingen, um den Senioren mit Weihnachtsliedern und einem Gedicht eine Freude zu bereiten. Anschließend durften die Schüler den Heimbewohnern die Weihnachtsgeschenke der Zug-Apotheke überreichen.

Im Ulmenhof wurde die Klasse herzlich von Herrn Wischnewski, Leiter des Hauses, den Mitarbeitern und Frau Höhne, Inhaberin der Zug-Apotheke, begrüßt. Im Foyer hatten sich bereits einige der Bewohner versammelt und warteten gespannt auf die jungen Schüler.

Zur Vorbereitung des Besuches hatten die Sechstklässler Goethes Ballade "Der Zauberlehrling" einstudiert, die sie nun in kleinen Gruppen vortrugen. Weihnachtlich wurde es dann, als Eliyas das Weihnachtslied "Jingle Bells" im Beatboxing-Stil präsentierte und dafür großen Beifall der Zuhörer erntete. Sehr angetan waren diese ebenfalls von dem Weihnachtslied "Weihnachtsmann, komm zu mir!", das die Schülerin Parmjeet selbst geschrieben hatte und während des Besuches gemeinsam mit ihren Mitschülerinnen Asya und Melissa vorsang.

Die Schüler teilten sich nach ihrem kleinen Programm in drei Gruppen auf und überreichten den Bewohnern der verschiedenen Hausbereiche die Weihnachtsgeschenke der Zug-Apotheke. Dabei konnten sie erfahren, dass das Schenken auch einem selbst Freude bereitet: "Es war schön zu sehen, wie sehr sich die Bewohner des Ulmenhofes über die Geschenke und die Weihnachtswünsche gefreut haben", berichteten die Schüler anschließend.

Wieder im Foyer bei den noch aktiveren Zuhörern angekommen, stimmte eine ältere Dame "Oh Tannenbaum" an, das dann die Schüler gemeinsam mit den Bewohnern sangen.

Mit Wünschen für ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr verabschiedeten sich die Schüler schließlich von den Senioren, den Mitarbeitern des Ulmenhofes und von Frau Höhne. Auf dem Rückweg unterhielten sich sie Sechstklässler angeregt über ihren Besuch. Diese freudvolle Erfahrung, die sie beim Übergeben der Geschenke gemacht hatten, wird ihnen sicherlich noch lange Zeit in guter Erinnerung bleiben.