Clown Itzik zu Besuch an der Heinrich-Heine-Schule

Am 26.11.2018 erfreuten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 eines besonderen Besuches: Der israelische Clown Itzik kam an die Heinrich-Heine-Schule und begeisterte das Publikum mit seinen lustigen Zaubertricks.

In seiner Heimat Israel ist Itzik eine Berühmtheit. Er tritt nicht nur regelmäßig im Fernsehen auf, sondern er hat auch eine eigene Kinder-Radiosendung. Während des einstündigen Auftrittes konnten sich die Fünft- und Sechstklässler von seinem Können überzeugen – und der Applaus sprach für sich. Einige Schülerinnen und Schüler durften sogar zu Itzik auf die Bühne, um ihm bei seinen Tricks zu assistieren.

Doch damit nicht genug, denn schließlich diente der Auftritt neben der Erheiterung am Schulvormittag einem weiteren guten Zweck: Der entrichtete Eintrittspreis von einem Euro pro Schüler/in kam der Kinderklinik des Universitätsklinikums Frankfurt zugute.

Itzik und sein Partner besuchten die Heinrich-Heine-Schule im Rahmen einer Reise, auf der sie eine Delegation aus Kiryat Ono, der israelischen Partnerstadt des Kreises Offenbach, begleiteten.