Heinrich-Heine-Schüler absolvieren Betriebserkundungen im Rahmen des Projektes "I am Mint"


Im Zeitraum von Januar bis März 2020 nahmen zehn Schülerinnen und Schüler der Klassen R9 und G9 am Projekt „I am Mint“ teil.

Der Begriff MINT steht hierbei für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Konkret bedeutete dies, dass die Schülerinnen und Schüler im Rahmen von drei Betriebserkundungen bei unseren Kooperationspartnern Merck, Biotest und Pittler Berufe und Unternehmen aus diesem Bereich kennenlernten.

In einer Auftaktveranstaltung in der Schule wurden die Schülerinnen und Schüler von Herrn Bork vom I am Mint-Projektbüro auf die Betriebserkundungen vorbereitet. Dann besuchten sie mit ihrem betreuenden Lehrer Herrn Fichtel die Biotest AG in Dreieich. Hier durften die Schülerinnen und Schüler einen virtuellen Rundgang durch die Produktion machen, bevor sie im Gespräch mit fünf Azubis der Firma hautnah Informationen vor allem über den Beruf des Chemikanten erfuhren.

Die zweite Betriebserkundung fand bei der Merck KGaA in Darmstadt statt. Hier erfuhren die Neuntklässler alles über die Ausbildungsberufe des DAX-Unternehmens und sie konnten die Labore und Ausbildungswerkstätten besichtigen. Merck bietet als größter Arbeitgeber in Darmstadt eine Vielzahl an attraktiven Angeboten für Arbeitnehmer und ist Weltmarktführer in einigen Bereichen. Ausbildung hat einen hohen Stellenwert, dies drückt sich allein durch die Zahl von fast 600 Auszubildenden aus. Zum Abschluss stand auch hier ein Gespräch mit Auszubildenden auf dem Programm.

Als letztes ging es zur Firma Pittler Pro Region Berufsausbildung GmbH nach Langen. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler nach einem kurzen Vortrag zur Firma und den Ausbildungsmöglichkeiten an Arbeitsplätzen ihre handwerklichen Fähigkeiten erproben. Aus Kupferdraht und Lötzinn wurde ein Flugzeugmodell erstellt. Dies taten die Neuntklässler mit Freude und das ein oder andere Talent wurde sichtbar. Auch hier gab es ein abschließendes Gespräch mit den Auszubildenden.

Leider fiel die geplante Feedbackveranstaltung der Corona-Pandemie zum Opfer, trotzdem war das Projekt für unsere Schülerinnen und Schüler ein voller Erfolg. Das Interesse an MINT-Berufen konnte gesteigert werden und hoffentlich der ein oder andere Berufswunsch geweckt oder bestätigt werden.

Das Projekt findet in jedem Schuljahr mit unseren Kooperationsunternehmen statt. Interessierte Schülerinnen und Schüler oder deren Eltern der Klassen H8/R9 und G9 wenden sich bitte für den nächsten Durchgang im Schuljahr 2020/21 an Herrn Fichtel: fichtel(at)hhs-dreieich.de