Heinrich-Heine-Schule hat wieder einen Sieger! Lehrer der Heinrich-Heine-Schule gewinnt beim Planspiel Börse der Sparkasse Langen-Seligenstadt

Was sind Aktien? Was ist eine Börse? Und wie kann man damit Geld verdienen?
Diesen Fragen müssen sich die Schüler und Lehrer, die am Planspiel Börse der Sparkasse Langen-Seligenstadt teilnehmen wollen, jedes Jahr aufs Neue stellen.

Das Planspiel Börse ist ein spannender Online-Wettbewerb, bei dem Schüler, Lehrer und Auszubildende ein virtuelles Kapital von 50.000 Euro zur Verfügung gestellt bekommen, das sie vermehren sollen.
Gehandelt wird fortlaufend mit den Kursen realer Börsenplätze.

Die Heinrich-Heine-Schule schickte betreut von Herrn Fichtel sieben Spielgruppen aus den Jahrgängen G9 und G10 ins Rennen. Diese werden jedes Jahr in einem Wahlkurs „Wirtschaft und Finanzen“ auf das Spiel vorbereitet und während der Spielphase betreut.

Konnte im letzten Jahr noch eine Schülergruppe der Heinrich-Heine-Schule den Gesamtsieg bei der Sparkasse Langen-Seligenstadt einholen, so schaffte es in diesem Jahr leider keine Gruppe unter die besten Zehn.

Dafür erwies sich Herr Fichtel als spekulationssicher und erwirtschaftete ein Plus von knapp 2500 Euro, was den Gesamtsieg im Lehrerwettbewerb in ganz Hessen bedeutete. Auf einer Siegerehrung im Capitol in Dietzenbach wurden Ende Januar die Sieger - so auch Herr Fichtel - geehrt.

Auch im nächsten Jahr wird die Heinrich-Heine-Schule unter der Leitung von Herrn Fichtel wieder an diesem tollen Wettbewerb teilnehmen und dann auch 2020 hoffentlich wieder eine Siegergruppe bei den Schülern stellen dürfen.